top of page

Doppel-Laser-Raman-Spektrometer: Revolutionierung der Branche mit RexerLabs MRID

Aktualisiert: 5. Apr. 2023

Einführung

RexerLab, ein führender Anbieter von Raman-Spektrometern in den USA, Deutschland, der Schweiz und Österreich, stellt mit Stolz das MRID vor, ein hochmodernes Doppel-Laser-Raman-Spektrometer. Dieses innovative System, patentiert von unserem Hersteller ProTrusTech, hat eine Vielzahl von Anwendungen und bietet mehrere Vorteile gegenüber herkömmlichen Einzellaser-Systemen. In diesem Artikel werden wir uns mit den einzigartigen Merkmalen des MRID befassen und einige Beispiele für seine Anwendungen in verschiedenen Bereichen untersuchen.


Das MRID: Ein Meilenstein in der Raman-Spektroskopie

Das MRID ist mit einem integrierten Freiraum-Doppel-Laser-System ausgestattet, das keinen optischen Tisch benötigt. Dieses hochstabile optische System ermöglicht einen nahtlosen Wechsel zwischen verschiedenen Laserwellenlängen und gleichzeitige Anzeige ihrer jeweiligen Spektren auf dem Bildschirm. Dieses benutzerfreundliche Merkmal ist insbesondere für Benutzer ohne optischen Hintergrund von Vorteil. Das MRID verfügt zudem über eine robuste Mikroskopie-Systemplattform und hochmoderne Software, die die Gesamtfunktionalität erhöht.


Hauptmerkmale des MRID

Doppel-Laser-Anregungslichtquellen: Das MRID beinhaltet eine 532-nm Laseranregungslichtquelle im TEM00-Modus und eine 785-nm-Laseranregungslichtquelle im Near TEM00-Modus. Diese Laser können von der Software feinjustiert werden und bieten optimale Spotgrößen unter 100x Objektivlinsen.

Polarisationsfähigkeiten: Das MRID enthält ein 532nm-Polarisatormodul, das es Forschern ermöglicht, die Polarisation Raman-Differenz in Proben mit hoher Kristallinität oder dünnen Schichten zu messen. Die Software automatisiert auch die Polarisatorwinkelsteuerung, Signalwinkeloptimierung und kontinuierliche Winkelmessung.

Laserenergiekontrolle: Das MRID bietet zwei Methoden zur Laserenergiekontrolle, beide von der Software gesteuert: (1) Laserleistungsanpassung in Schritten von 1 mW und (2) kontinuierlicher N.D-Filter mit einer Dämpfungsrate von mindestens 1% und einem Bereich von 1~100%.

Beeindruckender Bereich und Auflösung: Das Doppel-Laser-System des MRID bietet für jede Laseranregungslichtquelle eine große Reichweite und hohe Auflösung, um genaue Messungen und detaillierte Analysen zu gewährleisten.

Erweiterte Mikroskopie-Systemplattform: Das MRID ist kompatibel mit hochwertigen Mikroskopständern, wie dem Olympus BX-43, und verfügt über eine hochauflösende Farbkamera-CCD-Linse zur Beobachtung und Speicherung von Weißlichtbildern.

Vielseitigkeit: Das MRID kann mit Nanomaterialien für oberflächenverstärkte Raman-Streuung (SERS) und Rastertunnelmikroskopie (STM) kombiniertwerden, um die spitzenverstärkte Raman-Streuung (TERS) zu erweitern.


Umfassende Software: Das MRID verfügt über integrierte Software wie RAMSpec, OPUS oder WiRE TM, die eine Vielzahl von Funktionen bieten, einschließlich Scannen und Bildwechsel, Laserenergieanpassung, Laserwellenlängenwechsel per Knopfdruck und automatische Polarisatorsuche nach dem besten Winkelsignal.


Anwendungen des MRID

Das Doppel-Laser-System des MRID eignet sich für verschiedene Anwendungen, darunter:


Materialwissenschaft: Das MRID kann zur Analyse der Kristallstruktur und chemischen Zusammensetzung von Materialien sowie der Spannungsverteilung in dünnen Schichten und Halbleitern verwendet werden.


Pharmazeutische Forschung: Das MRID kann zur Identifizierung von pharmazeutischen Wirkstoffen und Verunreinigungen, zur Überwachung polymorpher Veränderungen und zur Untersuchung von Arzneimittelabgabesystemen beitragen.


Forensische Wissenschaft: Das MRID kann zur Analyse von Spurenbeweisen, wie Fasern, Farbchips und Tinten, eingesetzt werden und liefert entscheidende Informationen für kriminalistische Untersuchungen.


Nanotechnologie: Die Kompatibilität des MRID mit Nanomaterialien ermöglicht Forschern die Untersuchung von oberflächenverstärkter Raman-Streuung (SERS) und spitzenverstärkter Raman-Streuung (TERS), um molekulare Strukturen und chemische Zusammensetzungen auf Nanoskala zu untersuchen. Dies hat potenzielle Anwendungen in Bereichen wie Nanoelektronik, Energiespeicherung und Arzneimittelabgabesystemen.


Kunst und Denkmalschutz: Das MRID kann zur Untersuchung der chemischen Zusammensetzung und des Zerfalls von Pigmenten, Bindemitteln und anderen Materialien in Kunstwerken und historischen Artefakten verwendet werden, um deren Konservierung und Restaurierung zu unterstützen.


Umweltwissenschaft: Die Fähigkeiten des MRID machen es ideal für die Überwachung von Luft- und Wasserverschmutzung, die Erkennung von Schadstoffen und die Analyse der molekularen Struktur von Schadstoffen, um deren Umweltauswirkungen zu verstehen und wirksame Sanierungsstrategien zu entwickeln.

Conclusion

Das MRID Doppel-Laser-Raman-Spektrometer von RexerLab revolutioniert das Feld der Raman-Spektroskopie mit seinen einzigartigen Merkmalen und vielfältigen Anwendungen. Seine überlegene Leistung, Vielseitigkeit und benutzerfreundliche Software machen es zur bevorzugten Wahl für Forscher und Fachleute in verschiedenen Branchen, einschließlich Materialwissenschaft, pharmazeutischer Forschung, forensischer Wissenschaft, Nanotechnologie, Kunst- und Denkmalschutz sowie Umweltwissenschaft. Erleben Sie den Unterschied mit dem MRID und entdecken Sie die Vorteile der Doppel-Laser-Raman-Spektroskopie für Ihre Forschungs- und Analyseanforderungen.


1 Ansicht0 Kommentare

Comments


bottom of page